Hallo ihr lieben Leser und Leserinnen,

nun ist es aber doch wieder eine Weile her seit unserem letzten „Treffen“ hier.

Ich hoffe, die neue „Aufmachung“ meines Blogs gefällt euch. Es ist „Grün“ geworden hier und es soll noch viel viel grüner werden. Also ich meine das jetzt nicht politisch, sondern eher farblich. 😉

Ganz flacher Witz!

Ich habe die Farbe grün ja sehr gerne, denn das ist eine Farbe die mich sehr entspannt und irgendwie verbinde ich diese Farbe auch mit „glücklich sein“.

Deshalb habe ich beschlossen nicht nur meinem Blog einen neuen „Anstrich“ zu verpassen, sondern auch unserem Schlafzimmer.

So zu sagen auf Internet-deutsch ein „Schlafzimmer-Make-Over“.

Oder wie wir in meiner Heimat sagen: Ich hon`s Schlofzimmer neu gemacht.

Also nicht ganz neu, eher so neue Elemente, Farbveränderung durch Pflanzen und Deko usw.

Ich wollte euch aber gerne mit nehmen auf dieser Reise, da ich mir für dieses Projekt etwas mehr Zeit nehmen möchte. Denn es muss nicht alles jetzt und gleich sein. Und es ist sowieso keine Eile beim selber machen geboten. So kommen wir nun zu den Mondphasen. Ich habe mich von Pinterest inspirieren lassen. Irgendwie finde ich das Thema „Mond“ schon immer spannend, bis jetzt habe ich mich aber nicht wirklich damit auseinander gesetzt. Bis auf letzte Woche.

Und ich finde, der Mond passt gut in unser Schlafzimmer!

Also habe ich mal losgelegt und das zeige ich euch im folgenden:

 

Zunächst habe ich mir die einzelnen Mondphasen mit Bleistift aufgezeichnet auf einem DIN A2 Papier für Wasser und Acrylfarbe. Das ist dann etwas dicker und hat eine andere Struktur als das normale „Druckerpapier“was man sonst so zu Hause hat. Danach habe ich erst die „Schattenseite des Mondes mit schwarzer Aquarell gemalt, denn ich finde das gibt eine total schöne Optik. Ich liebe es, wenn die Farbe und das Wasser ineinander laufen. Das finde ich total entspannend. Als nächsten Schritt habe ich die helle Seite des Mondes mit goldener Acrylfarbe gemalt. Um eine noch schönere Struktur zu bekommen ( denn der Mond ist ja nicht glatt) habe ich an verschiedenen Stellen mehrere Schichten der Acrylfarbe übereinander gelegt. Das gelingt ganz gut, wenn man es immer wieder kurz antrocknen lässt, um dann wieder eine Schicht aufzutragen oder besser gesagt zu tupfen. Und nachdem alles getrocknet war, habe ich meine Mondphasen ausgeschnitten und auf ein weißes DIN A4 Blatt geklebt. Ich habe dann auch noch die Mondphasen beschriftet und eine schönen weißen Rahmen drum herum gemacht. Ich finde, das macht echt was her.

Aber seht selbst:

IMG_5935

 

Wenn man alles zu Hause hat und nur den Rahmen kaufen muss, dann hat man wirklich ein sehr wertiges Geschenk für kleines Geld. Ich habe diesen Rahmen aus einem Baumarkt für weniger als zehn Euro bekommen.

Und weil ich so glücklich mit meinen Mondphasen bin, bekommt ihr diese auch von mir frei zum herunterladen und ausdrucken geschenkt. Hier ein paar Fotos wie das Ganze als „Druckversion“ aussieht:

 

Ihr könnt es euch einfach ausdrucken, ausschneiden und aufkleben, dann noch nen Rahmen drum und et voila:

 

IMG_5934

 

… habt ihr dieses schöne Exemplar!!!

 

Oder aber ihr schneidet die Kreise aus und verstärkt diese noch mit Tonkarton, fädelt sie mit einem Band auf oder klebt es fest (an der Rückseite der Kreise)…

dann kommt so etwas:

IMG_5930

dabei raus!

Eine Mondphasen- Girlande. Habe leider kein besseres Foto. Es war so dunkel an dem Tag! 🙂

Jetzt nur noch auf den Link klicken und dir die Mondphasen als PDF herunterladen:

Free Printable Mondphasen

Oder aber du nimmst dir selbst den Pinsel zur Hand und gestalte dir dein eigenes Mondphasen- Kunstwerk.

Egal was du tust, tue es mit Freude.

Alles Liebe ❤

Deine Sabrina

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s